2020 Zusammenfassung von Polkadot

Polkadot Roundup 2020 deutsch

Obwohl es für so ziemlich jeden ein hartes Jahr war (mit der möglichen Ausnahme von Amazon und Imbissbuden), kommen das Polkadot-Netzwerk und die Community mit viel Wind in den Segeln aus dem Jahr 2020. Jetzt, wo wir das Ende des Jahres 2020 erreicht haben, wollen wir eine Zusammenfassung dessen geben, was wir erreicht haben und was wir im Laufe des Jahres 2021 planen…

Ich neige dazu, diese Zusammenfassungen mit ein paar Statistiken zu beginnen, und dieses Jahr scheint keine Ausnahme zu sein. Die Entwicklung ist weiter vorangeschritten, und die Rust-Codebasis umfasst mittlerweile weit über eine halbe Million Codezeilen. Etwa die Hälfte der insgesamt 577 kLOC befinden sich im Substrate Repository, das mittlerweile von mehr als 1.000 Github-Benutzern geforkt wurde und 3.515 Sterne von Entwicklern aus aller Welt erhalten hat. Dieser Code wurde in fast 5.000 separaten Verbesserungen in den 3 Jahren, in denen es existiert, hinzugefügt. Über 2.600 Entwickler sitzen im technischen Kanal von Substrate, was fast eine Verdreifachung von weniger als 1.000 zu Beginn des Jahres bedeutet.

iota trading plattform

Über das Jahr 2020 wurden mehr als 200 Projekte zwischen den Förderprogrammen und Treasuries finanziert. Seit dem Start mit Governance vor wenigen Monaten hat die Polkadot-Schatzkammer 23 Vorschläge mit insgesamt 118.465,63 DOT finanziert. In dem einen Jahr, in dem Kusama online ist, hat die Schatzkammer inzwischen 40 Vorschläge mit insgesamt 62.222,92 KSM finanziert. Dies alles ist zusätzlich zu den 4,1 Millionen Dollar, die für 145 Vorschläge im Rahmen des laufenden Förderprogramms der Web3 Foundation gewährt wurden. Und natürlich gibt es eine wachsende Anzahl von Ökosystem-Fonds rund um Polkadot, die bereit sind, großartige Projekte zu unterstützen.

Polkadot grant

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind von den 1,02 Mrd. DOT, die bei Polkadot existieren, 63% in das Staking-System eingebunden. Polkadot wurde in den sechs kurzen Monaten seines Bestehens zur Nummer eins unter den Netzwerken für das Staking nach dem eingesetzten Wert. Weitere 10,4 Mio. DOT liegen in der Polkadot-Schatzkammer bereit, um für großartige Vorschläge ausgegeben zu werden, und diese Zahl wird jedes Jahr um etwa 1,6 Mio. DOT steigen, finanziert durch einen Teil der jährlichen Münzprägung von Polkadot in Höhe von 10%.

IOTA Staking

Einführungen

Obwohl es im Jahr 2020 viele Einführungen innerhalb unseres Ökosystems gegeben hat, ist die bemerkenswerteste sicherlich die von Polkadot selbst, die in einem reibungslosen und gestaffelten Rollout erfolgte. Im Mai haben wir die Polkadot-Einführungs-Roadmap veröffentlicht, um den Startschuss für das zu geben, was kommen sollte, zusammen mit der ersten Folge von „Polkadot: Behind the Code„, die erzählt, wie wir es geschafft haben. Beginnend mit dem Claims-Prozess (für die ursprünglichen Teilnehmer), dann mit dem Genesis-Block eines genehmigten PoA-Netzwerks, entwickelte sich Polkadot zu einem NPoS-Netzwerk und wurde zunächst ungenehmigt und später ein übertragbares Token durch dezentrale Abstimmung.

Dieser Prozess zeigte wirklich die Stärke des unglaublichen Webassembly-basierten Metaprotokolls von Substrate, das nahtlose Upgrades im Laufe der Zeit ermöglichte, die die grundlegende Natur des Netzwerks veränderten und es erlaubten, ein Netzwerk mit hohen Einsätzen wie Polkadot in schrittweisen, risikoarmen Schritten zu starten.

Am Ende des Starts von Polkadot stand die ziemlich aufregende RedominationAbstimmung, die auf dem noch jungen Netzwerk durchgeführt wurde. Sie ermöglichte es der Community, zusammenzukommen und zu entscheiden, wie die Denomination des DOT-Tokens in Bezug auf Polkadots unteilbare Einheit, den Planck, aussehen sollte. Der Tag der Übertragbarkeit und dann der Tag der Stückelung folgten aufeinander, als Polkadots nativer DOT-Token sein Leben in der obersten Reihe der Blockchain-Netzwerke begann.

Nach dem reibungslosen Start hat Polkadot die Größe seines Validator-Sets stetig erhöht, beginnend bei 197 direkt nach dem Start und steigend um einen jeden 24-Stunden-Zeitraum. Mit 274 Validatoren, die von ca. 200 unabhängigen Betreibern betrieben werden und von über 7.000 individuellen Nominierungskonten unterstützt werden, ist Polkadot wohl das dezentralste Netzwerk mit hohem Wert (und daher sicher), das es gibt.

Suche Gastautoren

Natürlich gab es in den letzten 12 Monaten auch andere Markteinführungen. Erwähnenswert ist der Start von Westend, Polkadot’s wichtigstem langfristigen wertfreien Testnetz und zwei Versionen von Rococo, Polkadot’s kurzfristigen öffentlichen Parachains-Testnetzen.

Aber das Jahr war nicht von Anfang an nur Kuchen und Soße! Kusamas erstes Abenteuer am 6. Januar ereignete sich kurz nach seinem eigenen Start und bereitete uns auf die kommende Aufregung vor: Ein verpfuschtes Upgrade erforderte es, die Zeit zurückzudrehen, um die Dinge zu reparieren, bevor wir mit Warp-Geschwindigkeit zurück in die Zukunft reisen konnten, um die Realität einzuholen. Wir haben unsere Lektion gelernt und zum Glück mussten wir diese etwas „gemischte“ Erfahrung mit Polkadot nie wiederholen.

Finanzverwaltung, Governance und Dezentralisierung

In diesem Jahr wurden die ersten Polkadot-Treasury-Vorschläge eingereicht und genehmigt, was Polkadot fest als Schwergewicht im Bereich der Community-Treasury und der On-Chain-Governance positioniert (obwohl alle Anerkennung an Kusama geht, der diesen besonderen Weg beschritten hat). Zwischen der Abstimmung über die Umbenennung, der Abstimmung über die Vergrößerung des Validator-Sets und dem lebhaften Geplauder sowohl auf Element als auch auf der Polkassembly ist es klar zu sehen, dass die Community ein gesundes Interesse an der Zukunft von Polkadot hat.

Die Schatzkammer steht bei über zehn Millionen DOT, die nur langsam verbrannt werden, wenn keine guten Vorschläge kommen, also lasst dies ein Aufruf zum Handeln sein! Schlagen Sie etwas Großartiges für Polkadot vor und wenn der gewählte Rat zustimmt, wird Polkadot Sie finanzieren!

Was die Einsätze betrifft, werden wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, obwohl wir die Nummer eins unter den Plattformen für Einsätze sind. Das 1000-Validator-Programm („1KVP“ für die Eingeweihten) wurde nach dem Erfolg in Kusama auch für Polkadot ins Leben gerufen und wird von der DOT-Schatzkammer der Web3 Foundation unterstützt. Nachdem die Anzahl der Validatoren auf Kusama auf 700 gestiegen ist und sich nun auf dem Weg zu 900 befindet, erwarten wir, dass Polkadot den gleichen Weg einschlägt und dabei mit Hilfe dieses Systems dezentral bleibt. Da das Ziel von 100 Parachains ein Minimum von 1.000 Validierern erfordert, ist diese Anstrengung grundlegend, um die Dezentralisierung des Polkadot-Validierer-Sets und den langfristigen Erfolg des gesamten Ökosystems zu gewährleisten, der bei den einzelnen Parachains liegt, die die Schicht bilden.

Über das 1KVP hinaus hat die Web3 Foundation vor kurzem auch ihren ersten automatisierten Identitätsregistrierungsdienst für Polkadot und Kusama bereitgestellt. Dieser Identitätsdienst ist billig, effizient und sehr empfehlenswert für Validierer, Ratsmitglieder und Antragsteller, um sich ein wenig Reputation zu verschaffen. Er steht neben anderen, die in der Community angeboten werden, und wird vielleicht für ein wenig marktoptimierenden Wettbewerb sorgen.

Brückenbau

Während Polkadot in erster Linie eine heterogene „sharded“ Multichain ist, ist eines der Hauptziele von Polkadot die Erleichterung der Interoperabilität, sowohl zwischen seinen eigenen konstituierenden Parachain-„shards“ als auch mit Ketten und Plattformen, die nicht nativ zu Polkadot gehören.

Ethereum bleibt ein Schlüsselsystem für die Entwicklung von Smart Contracts, sowohl als Netzwerk als auch als Entwicklungsplattform. Um eine bessere Interoperabilität und Kompatibilität zwischen den beiden Ökosystemen zu ermöglichen (und zu vermeiden, dass sich Teams auf das eine oder das andere festlegen müssen), haben wir unsere Zeit und Energie in mehrere Projekte investiert, die seit 2020 Früchte tragen.

Frontier ist der Codename des Ethereum-Substrat-Kompatibilitätsprojekts von Parity und es hat vor kurzem ein erstes Level der Feature-Fertigstellung erreicht. Ab Ende 2020 erlaubt Frontier jeder Substrate-Kette (und damit auch Polkadot-Parachain), in den wichtigsten Punkten genau wie eine Ethereum-Kette zu erscheinen. Genauer gesagt, sowohl in Bezug auf die EVM-Smart Contracts, die sie hosten kann, als auch in Bezug auf alle Werkzeuge (wie Metamask und Truffle), die den Web3-RPC nutzen. Hinzu kommt die Kompatibilität auf der Ebene des Genesis-Status und sogar ein zusätzlicher „Precompile„-Vertrag, der es den EVM-Smart-Contracts ermöglicht, mit dem Rest von Substrate (und damit, im Falle einer Parachain, Polkadot) zu interagieren.

Die Kompatibilität bedeutet, dass Projekte wie Moonbeam, Acala und andere eine vollständige Ethereum-Kompatibilität für ihre Entwickler-Basis und Benutzer bieten können, während sie immer noch Polkadot nativ sind.

Zusätzlich zu dieser Kompatibilität, zweier inter-chain-Brücken, wurden unter schweren Entwicklung im Jahr 2020 erwartet, um im Frühjahr 2020 zu starten: Eine für das Bitcoin (BTC) mainnet entwickelt von Interlay und die andere für das Ethereum mainnet entwickelt von Snowfork. Letztere hat einige sehr wichtige Design-Änderungen erfahren, die es ihr ermöglichen, beliebige Smart-Contract-Nachrichten zwischen Ethereum und Polkadot sicher zu transportieren und nicht nur Token.

Substrat, Cumulus und Parachains

Im Herbst 2020 wurde Substrate 2.0, das lang erwartete Upgrade für die bahnbrechende Blockchain-Entwicklungsplattform von Parity, veröffentlicht. Mit ihm kam eine Reihe von wichtigen Überarbeitungen möglicherweise die größte ist die Einführung von Off-Chain-Workern, ein Framework, um die On-Chain (und damit transparent, teuer und deterministisch) Logik zu ermöglichen, nahtlos zu integrieren, Versand und interagieren mit, Off-Chain (und damit undurchsichtig, billig und nicht-deterministisch) Logik. Dies öffnet die Tür zu allen möglichen Möglichkeiten, von Orakeln und Aktoren bis hin zu Backend-Speicher, Verschlüsselung und mehr.

Viele unbesungene Helden, wurden im Laufe des Jahres im Hintergrund von Parity entwickelt, um die Benutzerbasis von Substrate bei der Integration, dem Einsatz und dem Testen in der realen Welt zu unterstützen. Sidecar, TxWrapper, Substrate Archive und SubXt sind allesamt großartige Beispiele dafür, Substrate (und damit jedes Polkadot-Parachain) zum Nutzen des Ökosystems zu machen.

Anfang des Jahres wurde die erste „v.0“-Version von Rococo, unserem Set von Parachain-Testnetzen, gestartet. Diese begann mit drei Basiswährungs-Parachains, von denen eine kurz darauf durch die Magie der On-Chain-Upgrades zu einer Wasm Smart-Contract-Parachain aufgerüstet wurde. Im Anschluss daran begannen viele Community-Teams, ihre eigenen Parachain-Testnets darin einzurichten, wobei sich schließlich mehr als zehn Teams der Party anschlossen und mit der Interoperabilität von Rococo fröhlich Nachrichten untereinander austauschten.

Rococo Polkadot deutsch

Der erste erfolgreiche Interchain-Asset-Transfer unter Verwendung des neuen XCM-Nachrichtenformats und des Rococo-v0-HRMP-Nachrichtenübertragungsprotokolls fand am 12. September 2020 statt. Dies demonstrierte nicht nur ein neues Nachrichtenformat, sondern auch ein neues Mittel, das es Chains ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und ihre nativen Dienste in dieses Format zu integrieren, ohne Kompromisse bei der Einfachheit, Flexibilität oder Code-Komplexität einzugehen. Im Vergleich zu bereits existierenden Interoperabilitätsformaten wie ERC-20 bietet XCM einen dramatisch erweiterten Satz an Ausdrucksmöglichkeiten, die nicht nur grundlegende Token-Transfers abdecken, sondern auch Interchain-Routing, Skripting und Austausch, beliebige Assets und zugrundeliegende Vertrauensmodelle, genau so, wie man es für die erste Layer-Zero-Blockchain-Plattform erwarten kann.

Nach dem Start und dem Erfolg von Rococo v0 wurde Rococo v1 als eine Art Weihnachtsgeschenk für die Community gestartet. Auch Cumulus hat die erste Stufe der Funktionsvervollständigung erreicht und ist bereit für die Verwendung mit dem neuen Rococo-Testnetz und dem „Parachains v1“-Code, der es betreibt. Es beginnt mit ein paar grundlegenden Parachains, wobei die Einführung von Community-Ketten für das neue Jahr erwartet wird.

Polkadot hat über 100 Parachains in der Entwicklung und über 50 vollen Parachains Slots, so eine blühende Gemeinschaft innerhalb Rococo v1 ist vielleicht nicht zu erwarten.

Gemeinschaft und Veranstaltungen

Was für ein Jahr für Community-Events. Während die meisten Veranstaltungen virtuell stattfanden (das Web3 Forum in Shanghai war eine bemerkenswerte Ausnahme), war die Anzahl und Qualität der Online-Veranstaltungen erstaunlich. Allein in Asien hatten wir über 70 Online- und Offline-Veranstaltungen und Präsentationen, zusammen mit der Community und lokalen Partnern. Im Jahr 2020 haben wir über 1.000 Polkadot/Kusama/Substrate-bezogene Artikel, Nachrichten und Videos veröffentlicht, die von Hunderttausenden von Lesern insgesamt weit über 1 Million Mal gelesen wurden. Allein die Polkadot-China-Tour durch drei Städte zog 700 Teilnehmer an, die sich über alles Mögliche über Parachains unterhielten.

Hackusama, der erste Polkadot/Kusama-Hackathon startete und war ein großer Erfolg. Zwei Online-Subzero-Entwicklerkonferenzen fanden ebenfalls statt und verbreiteten erfolgreich Wissen und Verständnis über die Substrate-Plattform und ihre unglaubliche Builder-Community, wobei die zweite Konferenz rund 1.500 Teilnehmer anzog.

Mehr als 300 Entwickler haben nun unseren gut angenommenen einmonatigen Substrate-Entwicklerkurs durchlaufen, wobei die meisten Teilnehmer die Bemühungen bis zum Abschluss durchgezogen haben. Dies geschah in drei separaten Kohorten und wir werden diese Initiative bis 2021 fortsetzen, wobei die vierte Kohorte bereits im Gange ist.

Das Web 3.0 Bootcamp war erfolgreich darin, Teams zu inkubieren und sie durch ihre erste Finanzierungsrunde zu bringen. Im Laufe des Jahres 2020 haben 13 Teams das Programm abgeschlossen und acht Projekte haben rund 10 Millionen Dollar von VC-Fonds in China, Großbritannien, den USA und Europa erhalten. Die meisten Teams des Bootcamps schlossen während des Programms bedeutende Partnerschaften mit anderen Buildern und veranstalteten viele Community-Events mit etablierteren Unternehmen in diesem Bereich wie Web3 Foundation und Parity Technologies.

Zwei der größten Veranstaltungen des vergangenen Jahres waren das Web3 Forum und Polkadot Decoded. Das Web3 Forum war eine beeindruckende, persönliche Konferenz in Shanghai. Es dauerte zwei Tage und zog mehr als 500 Gäste an, wobei mehr als 70 renommierte Redner ihre Gedanken und Meinungen äußerten, darunter z. B. Dr. Xiao Feng, Vorsitzender von Wanxiang Blockchain und He Yifan, Executive Director von BSN. Das Forum diente auch als Brücke für verschiedene Teams, um sich zu treffen und zusammenzuarbeiten.

Web3 Forum Polkadot deutsch

Polkadot Decoded, eine reine Online-Veranstaltung, war die größte Single-Protocol-Blockchain-Konferenz des Jahres 2020 und die erste Community-Konferenz seit dem Start von Polkadot. Sie zog mehr als 7.000 Anmeldungen und 4.500 Aufrufe an, Tendenz steigend. Wir planen bereits Decoded 2.0, die einen Community-geführten Agenda-Setting-Prozess beinhalten wird. Dieser ist jetzt offen für Ihre Einreichungen für Vorträge, also schicken Sie Ihre Ideen bald ein!

Teams und Projekte

In den letzten 12 Monaten gab es eine Menge bemerkenswerter Projektveröffentlichungen innerhalb der Community. LimeChain veröffentlichte den ersten Proof of Concept von Subsembly, einem Framework zur Erstellung von Substraten und Parachain-Laufzeiten in AssemblyScript, und öffnete damit die Tür für AssemblyScript-Liebhaber, um leichtgewichtige und schnelle Parachains in ihrer Lieblingssprache zu programmieren.

Equilibrium hat die erste Version ihrer IPFS-Integration für Substrates Off-Chain-Worker veröffentlicht (schlauerweise offchain::ipfs genannt). Damit können Sie Ihre Substrate-Blockchain (und damit auch die Polkadot-Parachain) in das IPFS einbinden und Daten direkt aus dem Laufzeitcode heraus in das massive globale Speichernetzwerk einspeichern und abrufen!

Ein weiteres interessantes neues Release war das Metamask-Plugin für Polkadot von Node Factory. Während Metamask nun von jeder Substrate-basierten Kette, die die Ethereum-Kompatibilitätsschicht Frontier nutzt, unverändert verwendet werden kann, geht dieses Projekt den umgekehrten Weg und modifiziert Metamask mit einem Snap (d.h. einem Plugin), so dass es direkt mit dem RPC von Substrate funktioniert.

Tatsächlich besteht die Polkadot-Community mittlerweile aus weit über 100 Teams und Projekten, die ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten abdecken. Allein in China gibt es über 30 Teams, die Systeme, Projekte und Komponenten für das Polkadot-Ökosystem entwickeln. Viele von ihnen sind in der Community aktiv und bekannte Namen in unseren Element-Kanälen, darunter Acala, Phala, Crust und Darwinia, die Code, Feedback und Ermutigung für die gesamte Polkadot-Community beisteuern.

Wir haben einige bekannte Namen aus anderen Ökosystemen gesehen, die sich dem Polkadot-Netzwerk angeschlossen haben. Chainlink wählte Polkadot als sein nächstes Netzwerk nach Ethereum, ebenso wie Gitcoin, was ein echtes Zeichen für die Akzeptanz von Infrastrukturentwicklern ist. Im letzteren Fall starteten wir Hello World! nach der Integrationsarbeit, die Gitcoins größter Hackathon nach Beteiligung in diesem Jahr war.

Polkadot ist jetzt die 2. aktivste DeFi Ökosystem nach Ethereum (und wächst schnell) und hat auch die meisten Entwickler Traktion und stickiness aus jedem Protokoll der nächsten Generation. Es überrascht nicht, dass dieser Erfolg einige Aufmerksamkeit in der Presse und in VCKreisen auf sich gezogen hat.

Blick nach vorn

Hoffen wir, dass das Jahr 2021 uns ein wenig mehr physische Freiheit bringt als das von Viren heimgesuchte Jahr 2020; auf persönlicher Ebene vermisse ich die verschiedenen Treffen auf der ganzen Welt, die es mir ermöglichen, die vielen großartigen Leute kennenzulernen, die in diesem wunderbaren Ökosystem großartige Dinge bauen.

Aber die Hoffnung auf Reisen beiseite, wenn wir 2020 Polkadot eingesetzt und seine Kerntechnologie demonstriert haben, wird 2021 die Integration dieser Technologie in das Mainnet erfolgen. Die externe Prüfung des „Parachains v1“-Codes sowie der Schlüsselkomponenten für die verschiedenen Bridges ist bereits im Gange, und die ersten Monate des Jahres 2021 sehen nach einer sehr aufregenden Zeit für uns alle aus, in der Parachains, Slot-Lease-Auktionen, Crowdloans, Bridges, XCMP-lite, XCM und Cumulus an den Start gehen werden, ganz zu schweigen von den etwa 50 Parachain-Teams, die um ihren Slot zum Start wetteifern werden.

Zusätzlich zu all dem, die nächste große Version von Substrate, Version 3.0, wird wahrscheinlich in der ersten Hälfte des nächsten Jahres veröffentlicht werden, die Ethereum-Kompatibilität, die neue, verbesserte und viel idiomatischere Frame Pallet API, eine neue (viel schnellere) Datenbank-Backend und die Ende-zu-Ende-Gewichte System bringen wird.

Ich schließe ab…

Und damit verabschiede ich mich für ein weiteres Jahr. Bleibt mir nur noch zu sagen: Frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Original by Gavin Wood: https://polkadot.network/polkadot-2020-roundup/

Folge und teile diese Seite:
error20
fb-share-icon0
Tweet 402
0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen