IOTA Chrysalis Wöchentliches Update #5

Weekly Updates

Dieses Update wird jeden Monat vom IOTA-Entwicklungsteam veröffentlicht und versorgt Sie mit Neuigkeiten und Updates zu unseren wichtigsten Projekten! Bitte klicken Sie hier, wenn Sie das letzte Status-Update sehen wollen.

Die Forschungsabteilung gibt auch ein monatliches Update heraus, das Sie vielleicht lesen möchten.

iota trading plattform

IOTA 1.5

IOTA 1.5 (auch bekannt als Chrysalis) ist die Zwischenstufe des Mainnets, bevor Coordicide fertiggestellt wird. Sie können hier mehr über die Strategie zur Freigabe von Chrysalis lesen.

Die Komponenten der Chrysalis-Phase 1 wurden im August in das Mainnet eingespielt. Das Engineering-Team arbeitet nun an Chrysalis Phase 2.

IOTA Staking

Implementierung von Chrysalis Phase 2

Anfang dieser Woche haben wir das Chrysalis-Testnetz für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dies ermöglicht es uns, alle Chrysalis-Komponenten in der Öffentlichkeit zu testen und die verbleibenden Funktionen und Produkte hinzuzufügen. Zum Beispiel wird Firefly bald verfügbar sein, zunächst für eine begrenzte Anzahl von Testern.

In den Wochen zwischen den monatlichen Entwicklungs-Updates veröffentlichen wir nun auch wöchentliche Updates zum Fortschritt von Chrysalis Phase 2. Über die Feiertage wird es etwas ruhiger zugehen, aber im neuen Jahr werden wir wieder mit voller Kraft dabei sein. Wenn Sie daran interessiert sind, was über die Feiertage passiert, schauen Sie unbedingt in unserem Discord vorbei!

Pollen

Das Team hat letzte Woche das Update 0.3.2 und einige Folgeversionen mit verschiedenen Fixes veröffentlicht. Das Update fügte FPC-Anweisungen, uhrzeitbasierte Zeit zu Nachrichten-Metadaten und mehr hinzu. Das Team konzentriert sich derzeit auf Marker, Epochen und Refactoring des Ledger-Status und des Branch-Managers.

Sie können mehr über Pollen, Nectar und Honey, Konzepte, die wir eingeführt haben, um über die Meilensteine auf dem Weg zu Coordicide zu sprechen, in diesem Beitrag lesen.

Suche Gastautoren

Sie können das Projekt auf seinem GitHub Repository verfolgen. Wenn Sie sich beteiligen wollen, schauen Sie sich unsere aktualisierten Richtlinien für die Mitarbeit an.

Bee

Das Bee-Team hat einen großen Teil der für Chrysalis Phase 2 notwendigen Implementierungen abgeschlossen. Dazu gehören alle neuen Node-APIs, die Nachrichtenverarbeitung, die Speicherschicht, lokale Snapshots und mehr. Es gibt nur noch wenige offene Punkte, bevor die Nodeimplementierung offiziell dem Chrysalis-Testnetz beitritt.

Das neue Node-Dashboard, das für die Chrysalis-Phase 2 entworfen und implementiert wurde und das mit Hornet geteilt werden wird, wird ebenfalls verdrahtet.

Das Team hat auch neue Live-Coding-Sessions veröffentlicht. Eine der Sitzungen zeigte das Einrichten von Bee im privaten Chrysalis-Testnetz.

Sie können alle Bee RFCs in ihrem jeweiligen GitHub Repository finden.

Hornet

Das Hornet-Team hat erhebliche Fortschritte bei der Implementierung der Änderungen der Chrysalis-Phase 2 in der Node-Software gemacht. Das Team hat Delta-Snapshots integriert, bech32-Kodierung zur REST-API hinzugefügt, das neue Node-Dashboard integriert und an der Einrichtung des öffentlichen Chrysalis-Testnetzes gearbeitet.

Sie können bereits einen Hornet auf dem öffentlichen Chrysalis Testnet einrichten. Zum Beispiel mit der Anleitung von Svenger87#8523 (Danke!).

Smart Contracts

Wir haben die Pre-Alpha-Version von IOTA Smart Contracts veröffentlicht. Sie können alles darüber in diesem Blog-Post lesen. Das Team hat sich stark darauf konzentriert, die Rust-Umgebung zu refaktorisieren und die als PoCs implementierten Smart Contracts an die refaktorisierte Form anzupassen. Die Kommunikationsschicht der Wasp-Knoten wurde refaktorisiert, UDP-Messaging wurde zusammen mit TCP hinzugefügt. Eine neue DKG mit Rabin-Algorithmus wurde in den Kerncode integriert. Das Design und die Entwicklung des Datenschemamodells für Client-Bibliotheken und Smart Contracts ist im Gange. Eine Reihe von eingebauten Kern-Smart-Contracts wurde geschrieben, einschließlich derjenigen für die On-Chain-Konto- und Gebührenverwaltung (dieser Aufwand ist noch nicht abgeschlossen).

Ein eigenständiges Smart-Contract-Testing-Tool für Wasm und integrierte Verträge in der nativen VM-Umgebung auf mehreren Chains wurde implementiert. Dies wird den Entwicklungsprozess erheblich beschleunigen. Eine weitere Anstrengung war die Entwicklung einer Rust/Wasm-Smart-Contract-Programmierumgebung und das Schreiben von PoC-Smart-Contracts und Unit-Tests für diese, einschließlich ERC-20-Smart-Contracts unter anderem. Dies ermöglicht es uns, praktische Erfahrungen zu sammeln und das Potenzial von ISCP und der Rust/Wasm-Programmierumgebung zu bewerten.

Sie können die Updates in den Kanälen #smartcontracts-discussion und #smartcontracts-dev auf Discord verfolgen.

Stronghold

Der letzte Schliff von Stronghold befindet sich in der Fertigstellungs- und Verifizierungsphase und die Alpha-Veröffentlichung steht unmittelbar bevor. Wir haben ein komplettes Client-Interface gebaut und getestet, das intern Riker nutzt und sich gut in ein größeres Riker-basiertes Projekt einfügen wird. Das Adressieren von Datensätzen im Tresor ist jetzt einfacher und wir haben einen neuen Typ von Tresor eingeführt, der es erlaubt, nicht-versionsveränderliche Daten zu speichern und abzurufen. Wir haben den Snapshot-Actor überarbeitet, um nicht nur die Performance beim Aktualisieren zu verbessern, sondern auch Korruptionsprobleme zu beheben, die in frühen Tests auftraten – dank der engen Zusammenarbeit mit dem Wallet-Team und der unermüdlichen Arbeit von Tensor, der sich dem Stonghold-Projekt über ein EDF-Stipendium wieder angeschlossen hat.

Wir haben sowohl die Laufzeit- als auch die Kommunikationskiste eingebunden, die der Client intern konsumiert – und die auch von anderen Projekten genutzt werden kann, ohne eine harte Abhängigkeit von Stronghold zu benötigen. Die Runtime ist ein sicherer Speicherallokator und eine sichere Berechnungszone, was im Grunde bedeutet, dass kryptographische Operationen mit privaten Schlüsseln / Seeds in einem geforkten Prozess mit weniger Berechtigungen durchgeführt werden. Es muss für jede Plattform handgefertigt werden – aber derzeit ist Linux auf 64-Bit-Maschinen die „robusteste“, mit mehr auf dem Weg. Die Kommunikationskiste basiert auf libp2p, und wird es Strongholds auf verschiedenen Geräten (oder Anwendungen) erlauben, sicher miteinander zu kommunizieren. Wir haben validiert, dass der Kommunikationsdienst wie erwartet zwischen einem USB Armory mk ii und einem Ubuntu-Host-Laptop funktioniert.

Die gesamte benötigte Krypto wird nun von crypto.rs bezogen – einschließlich bip39 und slip10. Wir sind dabei, das vollautomatische Release-Verfahren mit CI abzuschließen. Wenn alles fertig ist, werden wir einen neuen Blogpost veröffentlichen, der sich ausführlich mit der Alpha-Version von Stronghold beschäftigt.

Wallet

Das Team arbeitet weiter an der Fertigstellung des Dashboards und der Einstellungen sowie an der Anbindung des Frontends an wallet.rs. Da der Stronghold-Refactor nun abgeschlossen ist, können wir auch die letzten Stronghold-Änderungen in wallet.rs integrieren.

Ein Großteil des Wallet-Teams war damit beschäftigt, das Chrysalis-Testnetz vorzubereiten. Dies war eine nützliche Übung, um wallet.rs als Bibliothek zu testen, mit seiner ersten vollständigen Implementierung in der neuen CLI-Wallet. Dies hat nützliche Konsequenzen für Firefly, da Fehler und Probleme noch vor der Implementierung in der Wallet gefunden werden.

Wir sind auch dabei, die Strings in der App zu finalisieren, was uns erlauben wird, sie für die Übersetzer der Community zu öffnen. Wenn Sie daran interessiert sind, Firefly zu übersetzen, dann halten Sie Ausschau nach einer baldigen Ankündigung dazu.

IOTA Identity

Mit dem Abschluss des EDF-Zuschusses ist das Team derzeit dabei, einige Funktionen zu überarbeiten, zu dokumentieren und zu finalisieren, bevor die Version 0.2 veröffentlicht wird. Diese Version wird einige IOTA-spezifische Funktionen enthalten, die eine schnelle Authentifizierung von Identitäten mit einer reichhaltigen Historie von Updates ermöglichen. Zusätzlich werden wir ein weiteres IOTA einzigartiges System einführen, um Credentials mit maximaler Privatsphäre zu widerrufen, so dass keine persönlichen Informationen oder Hashes an IOTA veröffentlicht werden müssen. Dies bietet eine Garantie, dass unsere verifizierbare Credential-Implementierung 100% GDPR-konform sein wird. Dieses Update wird nach den Feiertagen fertiggestellt werden.

IOTA Streams

Wir haben kürzlich eine neue Version von Stream, 1.0.1, veröffentlicht. Diese Version bietet eine verbesserte Fehlerbehandlung mit einem zentralisierten Nachrichtenstandort und behebt den Fehler mit dem Nachrichtenlimit bei den Client-Anfragen. Die Version fügt auch zusätzliche Funktionen für c-Bindungen hinzu.

Das Team hat außerdem eine Stream-Implementierung gepflegt, die mit Chrysalis Phase 2 kompatibel ist.

Chronicle

Das Chronicle-Team arbeitet nun an einem RFC für die selektive Permanode-Funktionalität und die Solidifier-Funktionalität. Das Team war auch stark an der Stärkung der Infrastruktur beteiligt, die unseren Explorer betreibt.

IOTA Experience Team

Das IOTA Experience Team ist seit dem Start im Mai dieses Jahres auf 38 sehr engagierte Mitglieder angewachsen.

In diesem Monat übernahmen die GoShimmer X-Team-Mitglieder Dave [EF] und Dr.Electron die Verantwortung für den Aufbau des von der Community betriebenen Komitees für den verteilten Zufallszahlengenerator mit elf Mitgliedern der IOTA-Community. Mehr Details dazu in einem kommenden Blog-Post.

Alle X-Team-Mitglieder wurden eingeladen, die Chrysalis-Upgrades zu testen und ihr Feedback im Chrysalis-Testnetz mit den Mitgliedern der IOTA Foundation zu teilen, bevor es für alle veröffentlicht wurde.

Diesen Monat begrüßen wir Martin N, NO8ODY und alaakaaazaaaam in den X-Teams.

Erfahren Sie mehr über diese Initiative und die Ziele in diesem GitHub-Repository.

Jeder ist zu den IOTA Experience Teams eingeladen, um den Weg für IOTA zu ebnen, um die beste Erfahrung im DLT- und IoT-Bereich zu haben. Entdecken Sie das IOTA Experience Team auf GitHub, erkunden Sie die IOTA Experience-Initiativen und bewerben Sie sich dann über dieses Formular.

Wie immer heißen wir jeden willkommen, auf Discord vorbeizuschauen – jedes hier erwähnte Projekt hat einen Kanal (oder mehr) für die Diskussion mit den Entwicklern!Folgen Sie uns auf Twitter, um über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben: https://twitter.com/iotatoken

Original by Jakub Cech: https://blog.iota.org/dev-status-update-december-2020/

Folge und teile diese Seite:
error20
fb-share-icon0
Tweet 402
0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen