iota deutsch preis Price

In den letzten Monaten hat die Covid-19-Pandemie die Welt in eine beispiellose Situation gestürzt. Sie hat sogar neue Konzepte wie sozial distanzierende und prioritäre Technologien wie Cloud, Internet of Things (IoT)-Dienste und künstliche Intelligenz hervorgebracht. Ebenso haben das Internet der Dinge (IoT) und das Internet der Medizin (IoMT) eine Reihe innovativer Revolutionen erlebt, um die Coronavirus-Krise zu bewältigen. Diese Technologien im Gesundheitswesen und im Einzelhandel könnten in der kommenden Zukunft einen nachhaltigen Einfluss haben.

Das Internet der Dinge (IoT) ist heutzutage eine der häufigsten Ausdrucksformen im gesamten technologischen Bereich und hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir mit der heutigen Welt interagieren, erheblich zu verbessern. Von hochwertigen Geräten für die Gesundheitsfürsorge bis hin zu gewöhnlichen Haushaltsgeräten wird die IoT-Technologie immer intelligenter und mit dem Internet verbunden, was eine nahtlose Kommunikation zwischen Netzwerken und Geräten ermöglicht.

Warum ist medizinische Konnektivität wichtig?

Der Ausbruch des Coronavirus hat IoT-Gesundheitsunternehmen dazu veranlasst, umgehend Lösungen zur Bekämpfung des steigenden Bedarfs an hochwertigen medizinischen Dienstleistungen anzubieten. Medizinische Konnektivität ist der einzige Auslöscher für das sich schnell ausbreitende Covid-19, das das gesamte Gesundheits-Ökosystem von Impfstoff-Entwicklungslabors, Pharmaunternehmen, Krankenhäusern und Krankenversicherungen übernommen hat. Anwendungen wie die Telemedizin schließen die Fernüberwachung von Patienten ein, und die interaktive Medizin kann bei der sozialen Distanzierung mit der stationären Überwachung helfen, die in dieser Zeit ihre Wirkung entfalten soll.

Die aktuellen Fortschritte in der Technologie weisen für jede Branche auf eine sichere Kommunikation, eine verbesserte Speicherung und Übertragung massiver Daten sowie zahlreiche Vorteile hin, die verhindern, dass die Industrie einen Rückzieher macht. Die meisten dieser Vorteile werden vom Gesundheitssektor genutzt, da er vielleicht den größten Nutzen aus diesen raschen Fortschritten zieht.

Die wachsende Rolle des IoT in der medizinischen Konnektivität

Verfolgung der Quarantäne

Eine der wichtigsten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus ist die effektive Quarantäne von infizierten oder als infiziert geltenden Personen. Von der angeschlossenen Drohnenüberwachung bis hin zu thermischen Hitzescannern werden IoT-Geräte eingesetzt, um Daten zu sammeln und diese Informationen an Regierungen oder den Gesundheitssektor weiterzuleiten.

Es gibt verschiedene drahtlose Kommunikations- und GPS-Technologien, wie z.B. vernetzte Drohnen, zellulare Positionierungssysteme usw., die zur Überwachung von Menschen bei Versammlungen oder sogar in Büros eingesetzt werden können.

Medizinische Automatisierung und Konnektivität im Gesundheitswesen

Die Covid-19-Pandemie erweist sich als Katalysator für 5G-Innovationen, insbesondere bei der Automatisierung des Gesundheitswesens und der medizinischen Konnektivität. Die revolutionäre Innovation wie 5G-fähige Medizinroboter können die menschliche Körpertemperatur sofort und präzise abtasten, Medikamente verabreichen und Krankenstationen desinfizieren und so die Exposition von Menschen gegenüber dem Virus reduzieren. Diese humanoiden Roboter können auch den Mangel an persönlicher Schutzausrüstung überwinden, der für Ärzte und Krankenschwestern erforderlich ist. Länder wie China konnten von der 5G-fähigen Gesundheitsautomatisierung Gebrauch machen, indem sie eine 5G+-Fernkonsultationsanordnung in ihren verschiedenen Krankenhäusern einführten, bei der das medizinische Personal Patienten konsultieren sowie sich mit verschiedenen medizinischen Fachkräften verbinden und von ihnen lernen konnte.

KI-basierte medizinische Roboter und Chatbots

Da die Zahl der Covid-19-Fälle überall in die Höhe schnellte, war die Zahl der Anrufe im Gesundheitssektor bezüglich Fragen zu Symptomen und Vorsorgestrategien überwältigend. Laut Partner Healthcare, Boston, erhöhte sich die durchschnittliche Wartezeit auf ihrer Hotline auf fast 30 Minuten, was zu mehr Panik und Unwissenheit führte.

Um dieses Dilemma auszuräumen, arbeiteten Softwareunternehmen mit Krankenhäusern und Gesundheitszentren zusammen, um KI-basierte Chatbots auf ihrer Website und in mobilen Apps einzurichten. Diese Chatbots waren in der Lage, eine Reihe von Fragen an die Besucher zu stellen und je nach Schwere ihres Gesundheitszustandes Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.

Auch in Wuhan, China, wurden intelligente Krankenhäuser eingerichtet, um den Fachleuten im Gesundheitswesen zu helfen. Diese Krankenhäuser waren das ideale Beispiel für AIoT, eine Kombination aus dem Internet der Dinge und künstlicher Intelligenz. Vom Scannen der Körpertemperatur über die Überwachung der Herzfrequenz bis hin zur Reinigung und Desinfektion der Räumlichkeiten haben diese KI-basierten Roboter ihrer Verantwortung bemerkenswert gut gerecht geworden.

Die wachsende Rolle des IoT in anderen Sektoren

E-Learning und Online-Klassenzimmer

Überall auf der Welt sind Schulen und Bildungsinstitute seit Monaten geschlossen, und das hat die Institutionen gezwungen, den Unterricht online zu nehmen, da die sozialen Distanzierungsstandards fortbestehen. E-Learning mit fortschrittlichen Technologien kann jedoch eine vergleichsweise bessere Alternative als traditionelle Offline-Klassenzimmer sein. In Zukunft kann es auch gerätegestützte Augmented-Reality-Klassenzimmer geben, in denen die Schüler das volle Privileg haben, an einer Schule im eigenen Haus zu sein.

Unverzichtbare Geschäftsautomatisierung

Eine der größten Sorgen während der Pandemie ist die Verfügbarkeit von Lebensmitteln, Verbrauchsgütern und Einzelhandel. Die autonomere und innovativere Einzelhandelsumgebung mit der Technologie des elektronischen Regaletiketts (ESL) trägt dazu bei, die handbediente, persönliche Arbeitsbelastung durch die Implementierung von IoT-Geräten zur Überwachung und Verfolgung von Waren in den Regalen zu verringern. Die intelligenten IoT-Regale können ein effektives Einkaufserlebnis erleichtern und die Sicherheit durch soziale Distanzierung und weniger menschliche Interaktion verbessern.

Die IoT-Technologie hat effizientere und innovativere Dienstleistungen in einer Vielzahl von Branchen ermöglicht, die vom Gesundheitswesen bis zur Fertigung reichen. Mobilfunknetzbetreiber (MNOs) befinden sich in der idealen Umgebung, um diese Art von zeitkritischen Diensten zu ermöglichen, da sie in der Lage sind, fortschrittliche 5G-Netze systematisch und kostengünstig zu nutzen.

IoT-Dienste und -Technologie sind möglicherweise die herausragendste Innovation, die in der Gesundheitsbranche Eindruck hinterlassen hat. Sie hat uns viele Möglichkeiten zur Innovation geboten, wir müssen uns nur weiterhin für Innovation und die qualitativ hochwertige Produktion dieser bemerkenswerten verbundenen Technologie einsetzen.

Original von Ricky Philip: https://bdtechtalks.com/2020/08/15/iot-medical-connectivity-covid-19/

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.