Januar 7, 2021 IOTA Forschungsstatus Update Januar 2021

IOTA Forschungsstatus Update Januar 2021

Ein frohes neues Jahr für alle! Wir freuen uns darauf, das neue Jahr mit so vielen Fortschritten zu beginnen, die sich entfalten werden. Wie viele von Ihnen, die uns gefolgt sind und Pollen mit uns getestet haben, bereits wissen, nähert sich unsere Testnetz-Implementierung von Coordicide einem vollständigen Zustand – was bedeutet, dass wir kurz davor sind, eine echte Welt-Implementierung von Coordicide zu haben. Es gibt natürlich noch einige kritische Aufgaben zu erledigen, aber wir freuen uns sehr auf den offiziellen Start von Nectar – unsere vollständige Coordicide-Implementierung im Testnet. Dies wird ein großer Schritt für uns in der Forschungsabteilung sein und wir wissen, auch für jeden in der IOTA Foundation und der Community. Für den Moment, genießen Sie bitte die neuesten Gruppen-Updates unten.

Pollen Testnet Implementierung

Letzten Monat haben wir Pollen testnet v0.3.2 und einige Folgeversionen (v0.3.3 und v0.3.4) mit verschiedenen Korrekturen veröffentlicht. Die Hauptmerkmale dieser Aktualisierungen sind die Hinzufügung von FPC-Anweisungen, die im Tangle geschrieben werden, uhrzeitbasierte Zeit für Nachrichten-Metadaten, Verbesserung der Synchronisierung und mehr. Das Team hat auch mit einer neuen Datenbank auf Basis von Pebble experimentiert, kam aber zu dem Schluss, dass BadgerDB im Moment stabiler ist. Wir werden weiter mit Pebble experimentieren, sobald der Datenfluss von GoShimmer überarbeitet ist.

iota trading plattform

Zu diesem Zweck haben wir den gesamten Datenfluss umgestaltet, vom Eingang der eingehenden Nachrichten bis zu ihrer Verarbeitung gemäß dem neuen Scheduler. Genauer gesagt werden beim Empfang einer Nachricht von der Gossip-Schicht mehrere Filter, wie z. B. kürzlich gesehene Bytes, syntaktische Validierung der Nachricht, Signaturprüfung und adaptive Proof-of-Work-Prüfung, ausgeführt. Dann erstellt der Nachrichtenspeicher die Metadaten und löst das Ereignis „Nachricht gespeichert (gelöscht)“ aus. Anschließend werden die Abstimmung über die Qualität des Zeitstempels, die Verfestigung und die Prüfung der Eignung und des Alters der beiden Eltern durchgeführt.

Schließlich verwaltet der Scheduler, wann die Nachrichten „gesprochen“ hat und wird dann in den Tangle gebucht werden.

IOTA Staking

Das Team hat sich auch auf die Spezifikation der Epochen und die anfängliche Implementierung der erforderlichen Mana-Funktionalitäten konzentriert, um das aktive Konsens-Mana auf Basis der in der Vergangenheit erfolgten Transaktionen zu berechnen.

Schließlich haben wir einige Probleme im Zusammenhang mit dem „Graceful Shutdown“ einiger Komponenten behoben, hive.go verbessert, die Integrationstests schneller und zuverlässiger gemacht und wir machen Fortschritte bei der Zusammenführung des Message Tangle und Value Tangle.

IOTA Spende

Pollen Testnet Study Group

Zeit spielt eine herausragende Rolle in unserem Leben und wenig überraschend auch beim Coordicide. Das aktuelle Pollen-Netzwerk ermöglicht die Messung der Netzwerklatenz; ein Analyseknoten gibt in regelmäßigen Abständen spezielle Nachrichten im Tangle aus. Sobald ein beliebiger anderer Knoten, zumindest diejenigen, die das entsprechende Plugin aktiviert haben, diese Nachrichten empfängt, sendet er die Ankunftszeit der Nachricht zurück an den Analyseknoten. Dieses Verfahren erlaubt eine vernünftige Abschätzung der Netzwerklatenz. Die maximale Latenz, also die Zeitdifferenz zwischen Senden und Empfangen einer Nachricht, liegt im aktuellen Netzwerk meist bei 100-200ms. Die nächsten natürlichen Schritte bestehen darin, zu untersuchen, wie sich diese Latenz für größere Testnetze und eine größere Anzahl von Nachrichten pro Sekunde verhält.

Ein weiterer entscheidender Punkt in IOTA ist der Tipp-Auswahl-Algorithmus (TSA=tip selection algorithm). Für eine schnelle Finalität der Nachrichten ist es notwendig, dass der TSA schließlich jede Nachricht aufgreift. Mit anderen Worten: Die Verwaisungsrate sollte minimal sein. Um verschiedene mögliche TSAs zu testen, haben wir einen eigenständigen Simulator implementiert. Zum Beispiel erlaubt Coordicide, dass Nachrichten nicht mehr nur auf zwei vorherige Nachrichten verweisen, sondern möglicherweise auf mehr als zwei. Der Verweis auf mehr als zwei Nachrichten reduziert die Breite des Tangles und verringert die Verwaisungsrate, kann aber andererseits den Durchsatz verringern. Als ein erstes Ergebnis haben wir einen TSA entwickelt, der die Anzahl der Referenzen dynamisch anpasst. Diese Forschung ist noch im Gange, und wir hoffen, bald mehr Details mitteilen zu können.

Suche Gastautoren

Netzwerkbetrieb

Nachdem wir den grundlegenden Mechanismus zur Staukontrolle fertiggestellt (und mit der Implementierung im Pollen Testnet begonnen) haben, arbeiten wir im Netzwerkteam nun an fortgeschrittenen Aspekten, um die Leistung von IOTA in Coordicide weiter zu optimieren. Insbesondere untersuchen wir parallel zwei Forschungsrichtungen: (i) die Definition eines schnellen Resynchronisations-Mechanismus für Nodes, die einige aktuelle Nachrichten verpasst haben; (ii) die adaptive Einstellung einer minimalen Mana-Schwelle (potentiell Null), die benötigt wird, um Nachrichten entsprechend der aktuellen Netzwerküberlastung und des aktiven Manas auszugeben.

Darüber hinaus freuen wir uns, mitteilen zu können, dass im vergangenen Dezember zwei unserer Arbeiten auf internationalen Konferenzen präsentiert wurden:

  • „Preventing Denial of Service Attacks in IoT Networks through Verifiable Delay Functions“ auf der IEEE GLOBECOM 2020
  • „Healthor: protecting the weak in heterogeneous DLTs with health-aware flow control“ auf dem SERIAL Workshop ’20 (YouTube-Video-Präsentation hier).

Sharding

Wir haben unseren Vorschlag für „Data Sharding“ fertiggestellt und ihn intern zur Überprüfung und Kommentierung freigegeben. Außerdem haben wir kurz vor der Urlaubspause mehrere längere Seminare zum Thema Data Sharding und unserer allgemeinen Sharding-Vision mit vielen Foundation-Mitgliedern abgehalten. Wir haben uns sehr über das positive Feedback gefreut. Wir arbeiten derzeit an einem Whitepaper, um die notwendigen Details zu konkretisieren, und werden eine formellere Ankündigung mit weiteren Informationen zum Projekt machen, wenn wir das entsprechende Stadium erreicht haben.

Wenn Sie Fragen haben oder einfach nur Hallo sagen möchten, finden Sie unsere Mitglieder des Forschungsteams im Kanal #tanglemath auf unserem Discord. Sie sind auch herzlich eingeladen, unsere technischen Diskussionen in unserem öffentlichen Forum zu verfolgen und sich daran zu beteiligen: IOTA.cafe.

Original by Serguei Popov: https://blog.iota.org/iota-research-status-update-january-2021/

Folge und teile diese Seite:
error20
fb-share-icon0
Tweet 402
Markiert in:
0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x
()
x