IOTA Foundation: Von einem zu vielen

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Die IOTA Foundation wurde 2017 als primäre Organisation hinter IOTA gegründet, um die Entwicklung des Kernprotokolls voranzutreiben und seine Akzeptanz zu fördern und zu beschleunigen. Die Stiftung wurde schnell zu einem Aggregator von Gleichgesinnten, die alle von dem gemeinsamen Ziel angetrieben werden, eine kühne Vision in einen umsetzbaren Nutzen zu verwandeln und in einem unausgereiften technologischen Umfeld und einem unvorhersehbaren Markt Stabilität und Orientierung zu bieten

SMR kaufen Bitforex

Die Initialzündung und das wichtigste Ziel bei der Gründung von IOTA war es, die bekannten Beschränkungen von Blockchains zu überwinden, was bedeutete, dass wir alles von Grund auf neu aufbauen mussten. Es wäre einfach gewesen, eine bestehende Blockchain-Architektur zu verbessern, um sie ein bisschen besser zu machen – aber das war nicht unser Ziel.

Für einige schien die ganze Idee von IOTA unmöglich zu verwirklichen. Für andere war sie der ausschlaggebende Faktor, sich unserer Sache anzuschließen. Bis heute verbindet alle in der IOTA Foundation und ihrem Ökosystem das gemeinsame Ziel, die Grenzen von Blockchains zu überwinden und der Gesellschaft durch nachhaltige und grüne Technologie einen echten Mehrwert zu bieten. Der Aufbau eines neuartigen DLT-Protokolls mit einem völlig unabhängigen Ökosystem bedeutete, dass wir den Kern neu überdenken und besonders hart arbeiten mussten, um in einem hart umkämpften, manchmal verwirrenden und sogar unfairen Markt zu überleben. Wir mussten unseren eigenen Weg durch viele Misserfolge definieren, was uns letztendlich geholfen hat, in die richtige Richtung zu lenken.

automatischer Handel mit Kryptowährungen

Die Aufgabe der IOTA Foundation bestand darin, das Projekt zur Reife zu bringen, indem sie die Open-Source-Technologie von IOTA von der Kernsoftware über Entwicklerwerkzeuge bis hin zu benutzerorientierten Lösungen entwickelte und durch die Zusammenarbeit mit Industriepartnern dazu beitrug, dass diese angenommen wurden. Als regulierte deutsche gemeinnützige Stiftung war die IOTA Foundation perfekt positioniert, um die Einführung von IOTA voranzutreiben, indem sie dazu beitrug, ganze Branchen über das Potenzial von Blockchains aufzuklären und große Unternehmen davon zu überzeugen, mit der Stiftung an neuen Anwendungsfällen, Proof of Concepts und auf IOTA basierenden Lösungen zu arbeiten.

Seit ihrer Gründung haben sich die IOTA Foundation und ihr Zweck erheblich weiterentwickelt, wobei sich ihr Schwerpunkt mit dem sich verbessernden Technologie-Stack und den sich ändernden Bedürfnissen, Anforderungen und Möglichkeiten des Marktes erweitert und verlagert hat. Heute zählt die IOTA Foundation rund 171 Teammitglieder, die sich auf sechs Abteilungen verteilen (Technik, Forschung, Marktakzeptanz, Kommunikation, Betrieb, Recht und Regulierung).

Während wir stolz auf das erstaunliche Team und die Organisation sein können, die wir aufgebaut haben, und auf die Errungenschaften, die wir mit der IOTA Foundation erreicht haben, müssen wir uns fragen, welche Rolle die Foundation weiterhin innerhalb des wachsenden IOTA-Ökosystems spielen soll. Bei der Dezentralisierung von IOTA geht es nicht nur um die Technologie, sondern auch um ihre Governance und die Instanzen, die sie vorantreiben.

iota schnell auf bitvavo kaufen

Eines ist klar: IOTA wird nur dann erfolgreich sein, wenn wir ein florierendes Ökosystem von Interessenvertretern haben, das aus Enthusiasten, Entwicklern, Startups und großen Unternehmen besteht, die in den Erfolg von IOTA investieren. Der gesamte Stack von IOTA, von der Kernsoftware über Entwickler-Tools und Layer-2-Lösungen bis hin zu Frameworks, Lösungen und Produkten, muss von einem Ökosystem unabhängiger Teams und Organisationen aufgebaut und gepflegt werden. Die Verwaltung von IOTA sollte vollständig dezentralisiert sein, ohne dass eine einzelne Instanz die volle Kontrolle über jeden Aspekt des Protokolls und seiner Anwendung ausübt.

Was wir in den letzten sechs Monaten im IOTA-Ökosystem gesehen haben, ist schlichtweg unglaublich. Allein in der letzten Woche haben über 40 Teams ihre dApps angekündigt, wir sehen immer wieder, wie große Unternehmen Produkte auf den Markt bringen, die mit IOTA integriert sind, die DAO-Pioniere haben erfolgreich eine Abstimmung über die Governance von Tangle geleitet, um die erste Treasury-DAO für IOTA zu gründen, und eine Reihe von Content-Schöpfern hat die Aufgabe übernommen, die Community über die Fortschritte rund um IOTA zu informieren (und zu unterhalten). All dies ist ohne die Beteiligung der IOTA Foundation geschehen, was im Einklang mit unserer Vorstellung von der Zukunft steht. Als Stiftung müssen wir diese Initiativen der Community noch stärker unterstützen und uns noch mehr darauf konzentrieren, das Ökosystem zu befähigen, die Annahme des Protokolls durch ihre eigenen Lösungen und Anwendungen voranzutreiben, wie IOTA genutzt werden sollte und welche Probleme es lösen kann. Wir müssen die Schönheit der erlaubnisfreien Innovation in vollem Umfang ausschöpfen.

Suche Gastautoren

Besonders als das Protokoll noch jung und unausgereift war, war es für die IOTA Foundation wichtig, das Interesse und die Akzeptanz zu fördern, indem sie die Fähigkeiten von IOTA präsentierte und Zeit und Geld in Proof of Concepts, Prototypen und Kooperationen investierte. Der Aufbau kommerzieller Softwarelösungen war jedoch nie Teil des Stiftungszwecks oder der Satzung und übersteigt auch bei weitem die finanziellen Möglichkeiten der Stiftung, die größtenteils durch ihre Token-Ausstattung bereitgestellt werden.

Der Umfang der derzeitigen Aktivitäten, Projekte, Initiativen und Kooperationen der IOTA Foundation und ihrer jeweiligen Mitarbeiter ist nicht tragbar, insbesondere unter Marktbedingungen, wie wir sie derzeit erleben. Anstatt das Risiko einzugehen, über das Ziel hinauszuschießen und die gesamte Stiftung in eine schwierige finanzielle Situation zu bringen, haben wir beschlossen, jetzt zu handeln, um die Interessen der Stiftung, ihrer Mitarbeiter und der IOTA-Gemeinschaft insgesamt zu schützen. Wir beschleunigen daher die Pläne, Projekte und Aktivitäten, die sich der kommerziellen Reife nähern, und damit auch deren Mitarbeiter auszugliedern, um die Aktivitäten der Stiftung neu auszurichten und ihre Ausgaben zu reduzieren.

SMR kaufen Bitforex

Mit dem bevorstehenden Stardust-Upgrade und den IOTA Smart Contracts ist es an der Zeit, mit der Dezentralisierung der IOTA Foundation zu beginnen, indem reife interne Projekte ausgegliedert werden und Verantwortlichkeiten wie die Unterstützung des Ökosystems, die Annahme und das Wachstum in unabhängige, eigenständig handelnde Einheiten aufgeteilt werden.

Das Ziel dieser Umwandlung ist es, die Kernprioritäten der IOTA Foundation als Forschung und Entwicklung von IOTA zu bekräftigen und das Ökosystem zu befähigen, die von IOTA gebotenen Möglichkeiten voll auszuschöpfen.

iota schnell auf bitvavo kaufen

Von der Inkubation zum Empowerment

Früher musste die IOTA Foundation den gesamten Stack (einschließlich der Produkte) aus der Notwendigkeit heraus aufbauen, um die Lücke in unserer Community zu schließen und das Potenzial von IOTA zu präsentieren. Die Foundation war die Inkubationsstätte für die meisten Innovationen innerhalb des Ökosystems, und die meisten Fortschritte, Partnerschaften und Ankündigungen drehten sich daher um die Foundation.

Die wichtigste Rolle der IOTA Foundation war jedoch immer die Erforschung und Entwicklung des Kernprotokolls und seiner Bausteine sowie der Aufbau und die Unterstützung der Community. Die Foundation war nie dazu gedacht, die Verantwortung für den Aufbau und die Kommerzialisierung von Lösungen auf der Basis von IOTA zu übernehmen oder Beratungsdienste für Unternehmen anzubieten. Sie war immer dafür gedacht, mit einer Gemeinschaft von Entwicklern, Startups, Unternehmen und Enthusiasten zusammenzuarbeiten. Als regulierte gemeinnützige Stiftung konnten wir diese Unternehmungen nicht einmal betreiben, da wir in unseren Möglichkeiten, Geld zu verdienen und auszugeben, stark eingeschränkt sind. Gleichzeitig wurden diese Initiativen durch die strikten Beschränkungen der Stiftung gebremst und waren nicht in der Lage, engagierte externe Ressourcen und Investoren einzubinden oder kommerzielle Vereinbarungen zu unterzeichnen, was das Wachstum der Unternehmen verlangsamt und die Akzeptanz eingeschränkt hat.

Für ein Team, das hochinnovative und manchmal experimentelle Technologien entwickelt, gibt es kein größeres Gefühl der Erfüllung, als überrascht zu sein von dem, was die Menschen in unserer Gemeinschaft für IOTA vorsehen und was sie bauen, oder wie Menschen auf der ganzen Welt ihr Bestes geben, um zum Erfolg von IOTA beizutragen. Die letzten sechs Monate haben uns besonders zuversichtlich gemacht, was die Richtung des Projekts und die erreichte Größenordnung angeht. Nachdem wir die Erforschung von Coordicide abgeschlossen, seine Integration in das Kernprotokoll geplant und Mittel zur Validierung durch das kommende Shimmer-Netzwerk eingerichtet haben, sowie das Protokoll auf einen ausgereiften Stand gebracht haben, der einen stabilen Nutzen für seine Anwendungen bietet, ist es nicht mehr nur die IOTA Foundation, die den Aufbau betreibt. Heute haben wir Tausende von engagierten Community-Mitgliedern und Hunderte von Organisationen, die in den Erfolg von IOTA investiert haben.

Da die Community schnell wächst und mehr Verantwortung für IOTA übernimmt, muss sich die Rolle der IOTA Foundation nun von der Inkubation zur Befähigung ändern. Die Stiftung soll andere befähigen, auf IOTA aufzubauen, und nicht selbst Anwendungen entwickeln.

Aus einem mach viele

Wir haben damit begonnen, ausgereifte interne Projekte auszugliedern und eigene Einheiten zu gründen, die einige der Aufgaben übernehmen, die derzeit von der IOTA Foundation wahrgenommen werden. Die IOTA Foundation wächst von einem zu vielen.

Wir sind überzeugt, dass eine „Dezentralisierung“ der Foundation durch unabhängig betriebene Einheiten die Wertschöpfung für IOTA und sein Ökosystem beschleunigen wird. Anstatt zu versuchen, mit der Foundation zu viele Dinge auf einmal zu erreichen, werden wir es den einzelnen Einheiten ermöglichen, sich auf ihre jeweiligen Prioritäten zu konzentrieren und die Ressourcen besser zu verteilen.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick darüber, was diese Entscheidung für die IOTA Foundation, die neu gegründete Tangle Ecosystem Association sowie für Spin-offs und unabhängige Einheiten bedeutet:

IOTA-Stiftung

Unter den derzeitigen Aufgaben der IOTA Foundation ist die wichtigste die Forschung und Entwicklung des Kernprotokolls. Keine andere Instanz im IOTA-Ökosystem kann diese Aufgabe übernehmen, und eine kontinuierliche Forschung und Entwicklung ist für das weitere Wachstum unseres Ökosystems und den Erfolg von IOTA unerlässlich.

In Zukunft wird der Hauptzweck der IOTA Foundation die wissenschaftliche Validierung und die Entwicklung des Kernprotokolls und seiner Bausteine sein. Die Stiftung wird sich in erster Linie auf Layer 1 konzentrieren, aber auch die notwendigen Tools und SDKs für die Entwicklung von Lösungen bereitstellen.

Als regulierte, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Deutschland genießt die IOTA Foundation einen besonderen Status, insbesondere bei Regierungen und Regulierungsbehörden. Eine weitere wesentliche Aufgabe der Stiftung wird es daher sein, sich noch stärker in Regierungs- und Regulierungsangelegenheiten einzubringen, um die Interessen von IOTA und des gesamten Krypto-Ökosystems zu vertreten. Ziel ist es, mit Hilfe der Stiftung und ihres Teams eine intelligente Regulierung zu schaffen, die das innovative Potenzial von Kryptowährungen nicht behindert.

Zusammengefasst bedeutet dies konkret Folgendes:

  • Die IOTA Foundation wird sich in erster Linie auf die Forschung und Entwicklung des Kernprotokolls und seiner Bausteine konzentrieren (wie z.B. die Entwicklung von Werkzeugen, Bibliotheken, etc.)
  • Die IOTA Foundation wird ihre Bemühungen rund um die Entwicklererfahrung von IOTA verstärken
  • Die IOTA Foundation wird die Entwicklung von Lösungen oder benutzerseitigen Produkten an unabhängige Unternehmen im IOTA-Ökosystem übergeben.
  • Die TIP-Protokoll-Governance wird der wichtigste Weg sein, um das Kernprotokoll zu verbessern und zu verändern. Das IOTA Governance Forum wird die Hauptdrehscheibe werden, um die Governance von IOTA voranzutreiben.
  • Die IOTA Foundation wird ihre Bemühungen im Bereich der Regulierung verstärken, um sicherzustellen, dass IOTA, Krypto und DLT im Allgemeinen in den kommenden Regulierungen angemessen behandelt werden, ohne die Innovation zu schädigen oder ihr Potenzial zu behindern.
  • Die IOTA Foundation wird die meisten ihrer kommerziellen Beziehungen und Partnerschaften an Unternehmen aus dem Ökosystem übergeben.
  • Jede neue Gelegenheit, die sich ergibt, wird an das Ökosystem weitergeleitet. Die Stiftung wird weiterhin staatliche und strategische Partnerschaften unterhalten, die für IOTA von großem Nutzen sind (z.B. TMEA).
  • Alle aktuellen Adoptionsprojekte werden in separate Einheiten ausgegliedert oder an Partner übergeben (siehe unten)

Tangle-Ökosystem-Vereinigung

Eine neu gegründete Tangle Ecosystem Association mit Sitz in der Schweiz wird das Wachstum des Ökosystems unterstützen, indem sie die Token-Kassen des Shimmer-, Assembly- und IOTA-Netzwerks verwaltet. Die Association wird verschiedene Komitees haben, die unabhängig voneinander über die Unterstützung des Ökosystems und die zu tätigenden Investitionen entscheiden, z.B. Marketing & Bildung, DAO Advocacy & Support, Ecosystem Grants, Kultur, etc. Diese Vereinigung wird so strukturiert sein, dass die Gemeinschaft in wichtige Entscheidungsprozesse und in die verschiedenen Ausschüsse einbezogen wird.

Diese Einrichtung befindet sich derzeit in der Aufbauphase. Sobald wir auf der rechtlichen Seite Fortschritte machen, werden wir die Gemeinschaft über den genauen Zweck und die Funktionsweise der Tangle Ecosystem Association informieren. Unser derzeitiges Ziel ist es, die Organisation rechtzeitig zum Start von Shimmer zu registrieren und zu genehmigen.

Spin-offs/unabhängige Einheiten

Die Teams innerhalb der IOTA Foundation, die an Projekten und Lösungen mit externen Partnern gearbeitet haben, werden offiziell in separate, unabhängige Einheiten ausgegliedert. Während viele von ihnen als Startups beginnen werden, verfügen sie bereits über beträchtliche Ressourcen (einschließlich Teams, Partner und Technologie), mit denen sie arbeiten können, und die IOTA Foundation wird die maximale Unterstützung bieten, um diese Startups erfolgreich zu machen.

Der Prozess der Ausgliederung dieser Unternehmen begann vor sechs Monaten. Viele Projekte sind auf dem besten Weg, sich als juristische Personen zu registrieren und nach externen Investitionen zu suchen. Die sich ändernden Marktbedingungen in der Kryptowirtschaft und der Wirtschaft im Allgemeinen haben uns jedoch dazu gezwungen, diesen Plan zu beschleunigen, der in die Wege geleitet wurde, um die Ressourcen der IOTA Foundation so weit wie möglich zu erhalten.

Wir sind derzeit dabei, diese Ausgründungen zu evaluieren und weiterzuentwickeln und schließen Vereinbarungen mit Partnern ab, die einige der derzeitigen Aufgaben der Stiftung übernehmen werden. Anstatt jetzt irgendwelche Vorankündigungen zu machen und möglicherweise falsche Erwartungen zu wecken, werden wir mehr Informationen weitergeben, sobald die Projekte erfolgreich aus der Foundation ausgegliedert wurden und die Verträge unterzeichnet sind.

Schlussfolgerung

Die IOTA Foundation durchläuft einen Wandel von der Inkubation zur Befähigung. Während wir Shimmer mit dem Stardust-Protokoll-Upgrade einführen, bekräftigen wir auch unsere Kernprioritäten. In Übereinstimmung mit unseren Zielen werden bestimmte ausgereifte interne Projekte als unabhängige Einheiten ausgegliedert und ihre derzeitigen Aufgaben an Partnerorganisationen übergeben. Durch diese Entscheidung wollen wir das Wachstum und die Akzeptanz von IOTA beschleunigen und die Verwaltung weiter dezentralisieren. Wir werden die Community auf dem Laufenden halten, wenn wir mit den Ausgründungen vorankommen.

Obwohl dies ein wichtiger Meilenstein in der Reifung von IOTA ist, lässt sich die Tatsache nicht verleugnen, dass die IOTA Foundation ihren Fokus verstärken und ihren Umfang reduzieren muss, um ihre Run-Rate unter den unsicheren Marktbedingungen, in denen wir operieren, zu maximieren. Es macht uns traurig, Ihnen mitteilen zu müssen, dass einige Teammitglieder der IOTA Foundation nicht Teil dieses Übergangs sein werden. Es war eine sehr schwierige Entscheidung, die wir treffen mussten, und wir möchten all jenen, die uns auf diesem Weg begleitet haben, unseren aufrichtigen Dank aussprechen.

In den letzten Jahren haben wir alle zusammen eine absolut erstaunliche Gemeinschaft und ein zielgerichtetes Projekt aufgebaut. Wir sind gereift und haben uns individuell und als Organisation weiterentwickelt. Gemeinsam haben wir all die Dinge beseitigt, die uns zurückgehalten haben, haben einige der schwierigsten Herausforderungen überwunden und IOTA mit einer deutlich verbesserten Identität und einer starken technischen Basis positioniert. Wir können unglaublich stolz auf das sein, was wir bisher erreicht haben.

Wir sind antifragil: Egal welcher Gegner, wir werden uns immer durchsetzen und unseren Weg zum Erfolg finden.

Original by IOTA Foundation: https://blog.iota.org/iota-foundation-from-one-to-many/

 


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x