Substrate hat den wichtigsten Meilenstein der Version 2.0 erreicht. Das Blockchain-Framework wird jetzt mit Off-Chain-Workern und über 70 zusammensetzbaren Modulen geliefert und stellt eine stabile Grundlage für den Aufbau optimierter, Polkadot-kompatibler, produktionsbereiter Blockchain dar. Dutzende von Live-Blockchains laufen bereits auf Substrat 2.0, darunter Polkadot und Kusama sowie eine Reihe anderer spezialisierter Blockchains im Polkadot-Ökosystem.

Warum Substrate verwenden?

Bei Substrate ist die Laufzeit deine Blockchain-Leinwand und gibt dir maximale Freiheit, deine Blockchain genau für deine Anwendung oder Geschäftslogik zu erstellen und anzupassen. Innerhalb der Laufzeit können Sie jede beliebige Zustandsübergangsfunktion komponieren, während Sie die integrierte Datenbankverwaltung, das libp2p-Netzwerk und das schnelle und sichere Konsensprotokoll GRANDPA nutzen.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken, indem Sie sich das modulare Design von Substrate zunutze machen, um kampferprobte Bibliotheken zu verwenden und gleichzeitig die benutzerdefinierten Komponenten zu erstellen, die am wichtigsten sind.

Ende 2018 demonstrierte Polkadot-Mitbegründer Gavin Wood, dass mit Substrate 1.0 ein steckbarer Konsens und forklose Laufzeit-Upgrades möglich sind, und jetzt, mit Substrate 2.0, können Builders ein kampferprobtes Framework verwenden, um die Blockchain einzusetzen, die sie schon immer wollten.

FRAME, das Framework für die Zusammensetzbarkeit von Blockchain

Die Modularität von Substrate ist Teil seiner zentralen Designprinzipien – du kannst viele wichtige Komponenten ersetzen, vom Netzwerk-Stack über die Konsensus- und Finality-Engines (Substrate wird mit AURA, BABE, GRANDPA und einer konfigurierbaren PoW-Engine geliefert, die bereits eingebaut ist) bis hin zur Laufzeitentwicklung.

Laufzeitmodule, die als Paletten bezeichnet werden, sind die vorgefertigten Komponenten, aus denen du die Substrate-Laufzeiten zusammenstellen kannst. Jede Palette hat ihre eigene diskrete Logik, mit der die Merkmale und Funktionen der Zustandsübergangsfunktion deiner Blockchain modifiziert werden können, so dass es einfach ist, grundlegende und erweiterte Funktionen hinzuzufügen. FRAME ist der Rahmen für die Entwicklung mit Substratpaletten. FRAME erleichtert das Auffinden, Auswählen und Implementieren der richtigen Paletten für deine benutzerdefinierte Blockchain und ist damit das modulare, anpassbare Standard-Runtime-Entwicklungs-Framework für Substrate. Substrate 2.0 wird mit vielen neuen Paletten geliefert, mit deren Hilfe du schnell und einfach deine Blockchain-Laufzeit mit den richtigen Eigenschaften für dich und dein Netzwerk erstellen und implementieren kannst.

Stelle deine Blockchain mit Paletten zusammen

Die Anzahl der Paletten wird mit der Zeit weiter wachsen, wenn sie entwickelt und freigegeben werden, sowohl durch Parität als auch durch unabhängige Teams, die ihre eigenen Substrat-basierten Blockchain bilden.

Substrate 2.0 wird mit über 70 Paletten geliefert, die dir beim Aufbau deiner Blockchain helfen. Jetzt auf crates.io veröffentlicht, ermöglicht dies eine einfachere Paketverwaltung über die Ladung, die Rust-Paketmanager. Hier einige Beispiele für Paletten:

  • Die Palette Verträge ermöglicht die Bereitstellung intelligenter Verträge in einer virtuellen WebAssembly-Maschine, so dass Verträge in jeder Sprache verfasst werden können, in der Wasm kompiliert werden kann, z. B. Rust, C++ und Go
  • BABE und GRANDPA sind Begleitpaletten für Proof-of-Stake-Netzwerke, die eine schnelle und zuverlässige Blockproduktion und Finalisierung wünschen. Andere Methoden zur Konsensfindung, die mit dem Substrat kompatibel sind, sind Aura (Authority round und Instant seal). Hier erfahren Sie mehr über den BABE- und GRANDPA-Konsens
  • Die Demokratie ist eine Palette von Möglichkeiten zur Ermöglichung von On-Chain-Abstimmungsmechanismen für eine schnelle, verbindliche und transparente Leitung durch die Interessengruppen
  • EVM ist eine Palette, die die Funktionalität der Ethereum Virtual Machine nachbildet, so dass EVM-Anwendungen schnell auf eine Substrate-Kette portiert werden können. Viele bestehende Ketten nutzen diese Palette für die Integration von auf Solidität basierenden Verträgen, wie z.B. Moonbeam und PlasmDie Treasury-Palette bietet eine Möglichkeit, einem Topf Gelder hinzuzufügen, die für die Finanzierung von Aktivitäten verwendet werden können, wie immer das Netzwerk möchte. Diese Palette ist derzeit auf Polkadot, Kusama und anderen auf Substrat gebauten Live-Blockchains aktiv
  • Die Identity-Palette ermöglicht es Benutzern, öffentlich zu erklären, wer Eigentümer bestimmter Konten ist, indem sie Namen und Kontaktinformationen der Konten angeben. Dies ist besonders nützlich für Validatoren in Proof-of-Sake-Netzwerken
  • Die Sicherheit von Konten und Schlüsseln ist bei der Handhabung großer Geldmengen äußerst wichtig. Dies ist einer der Hauptgründe für die Schaffung der Multisig-Palette, die es ermöglicht, dass verschiedene Schlüssel/Geräte die Kontrolle über ein einziges Konto haben
  • Mit der Recovery-Palette wird ein Wiederherstellungsmechanismus für On-Chain-Assets eingeführt, der besonders nützlich für eine benutzerfreundliche Art und Weise ist, verlorene Schlüssel wiederherzustellen. Erfahren Sie hier mehr über den sozialen WiederherstellungsmechanismusDas Kusama-Netzwerk nutzt derzeit die Society-Palette für Kappa Sigma Mu, das Human Blockchain Project, bei dem sich Mitglieder tätowieren lassen, um Initiativen zur Überbrückung der Kluft zwischen Mensch und Maschine zu schaffen.

Off-Chain-Berechnung mit On-Chain-Vereinbarung

Off-Chain Workers ist eine neue Funktion in Substrate 2.0, die es dir ermöglicht, Daten sicher und geschützt in deine Blockchain zu integrieren, ideal für Internet-of-Things (IoT)-Geräte oder Dateneingaben aus der realen Welt über Orakel.

Um die Off-Chain-Datenintegration sicherer und effizienter zu gestalten, stellt Substrate Off-Chain-Mitarbeiter zur Verfügung. Das Off-Chain-Worker-Subsystem ermöglicht die Ausführung länger laufender und möglicherweise nicht-deterministischer Aufgaben (z.B. Web-Anfragen, Ver-/Entschlüsselung und Signierung von Daten, Zufallszahlengenerierung, CPU-intensive Berechnungen, Aufzählung/Aggregation von On-Chain-Daten usw.) unter Nutzung von On-Chain-Daten und -Zugriff. Ein Beispiel ist die „Ich bin online“-Palette, die die Vorteile von Off-Chain-Mitarbeitern nutzt. So können Validierer in einem „Proof-of-Stake“-Netzwerk, die keine Sperre verfasst haben, automatisch eine Transaktion an die Kette senden und signalisieren, dass sie noch verfügbar sind. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass der Validator verfügbar ist und deshalb nicht rausgeschmissen oder durchgestrichen werden sollte, weil er offline ist.

Der Code für Off-Chain-Mitarbeiter wird On-Chain gespeichert und hat Zugriff auf die On-Chain-Umgebung, wird aber niemals als Teil der Blockverarbeitung ausgeführt. Off-Chain-Mitarbeiter erleichtern die Ausführung des korrekten Codes und ermöglichen die Ausführung länger laufender Aufgaben, ohne die Blockchain zu blockieren. Der On-Chain-Code ermöglicht jedoch die Implementierung von Verifizierungsmechanismen wie Abstimmung, Mittelwertbildung und Herausfordern in der Zustandsübergangsfunktion der Blockchain, auf der er ausgeführt wird. Es obliegt dem Designer des Blockchain/Orakel-Netzwerks und denjenigen, die die Knoten im Netzwerk betreiben, sich darauf zu einigen, wer genau was und wann tun soll und welche Belohnungen und Strafen für die Teilnehmer vorgesehen sind.

Substrate 2.0 wird mit einer Reihe von Paletten geliefert, um die Datenintegration für Blockchains, die von vorhandenen und/oder realen Daten abhängen, wesentlich effizienter zu gestalten.

Substrate 2.0 ist für Bauherren

Mit Substrate 2.0 ist es einfacher als je zuvor, benutzerdefinierte, skalierbare Blockchains zu erstellen, die mit dem Polkadot-Ökosystem interoperabel sind und alle die Geschäftslogik enthalten, die zum Erreichen der Designziele deines Teams erforderlich ist. Das Substrate-Ökosystem von Entwicklern hat auch die Voraussetzungen geschaffen, um deine Blockchain-Produktion vorzubereiten, mit einer ständig wachsenden Suite von Entwicklertools und Benchmarking- und Überwachungslösungen, die du von einem erstklassigen Software-Framework in kommerzieller Qualität erwarten würdest.

Der Substrate Developer Hub ist der Ort, an dem du tief in die technische Dokumentation, Tutorials und Ressourcen eintauchen kannst, die dir den Einstieg erleichtern. Für sofortiges Feedback chatten Sie direkt mit unseren Entwicklern im Raum „Substrate Technical Element“. Tauchen Sie tiefer in die leistungsstarken Funktionen und Anwendungsfälle von Substrate ein und nehmen Sie am 15. Oktober auf der Sub0 Online, der Konferenz der Substrate Entwickler-Community, Kontakt mit der Substrate Community auf. Die kostenlose, mehrtägige Online-Konferenz bietet Vorträge und Workshops für Substrate-Entwickler und Lernende aller Leistungsstufen sowie für Substrate-Anfänger, die mehr darüber erfahren möchten, wie das Blockchain-Framework für den Aufbau der Zukunft des Web3 eingesetzt wird. Zu den Rednern gehören die Parity-Gründer Gavin Wood und Jutta Steiner sowie Parity-Entwickler, die Substrate und Polkadot bauen, und Ökosystem-Builder aus einer Reihe von Anwendungsfällen und Branchenvertikalen. Erfahren Sie mehr und melden Sie sich hier an.

Original übersetzt : https://www.parity.io/substrate-2-0-is-here/

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.