Willkommen bei der IOTA Foundation – April 2022

Marina Schmid

Marina ist als Junior People Operations Specialist bei der IOTA-Stiftung tätig. In dieser Funktion ist sie für die Bewältigung von administrativen und operativen HR-Angelegenheiten verantwortlich, die den gesamten Lebenszyklus der Mitarbeiter betreffen. Marina lebt in Regensburg, Bayern/Deutschland, und hat kürzlich ihren Master in Human Resource Management abgeschlossen. Während ihres Masterstudiums arbeitete sie als HR-Assistentin in einem IT-Unternehmen, das sich auf die Digitalisierung von Geschäftsprozessen konzentriert. Sie war außerdem für die Personalverwaltung, das Recruiting und das Employer Branding zuständig. Sie tritt der IOTA Foundation bei, weil sie von IOTAs Ziel, eine neue digitale Wirtschaft aufzubauen, überzeugt ist und sich darauf freut, mit dem globalen Team von IOTA zu wachsen.

Ich fühle mich geehrt, Teil der IOTA Foundation zu sein, weil ich es lohnend finde, in einem so internationalen und aufgeschlossenen Umfeld zu arbeiten. Ich freue mich sehr darauf, das People Team bei der Erbringung exzellenter HR-Arbeit zu unterstützen!

Yuan YangHao

YangHao ist bei der IOTA Foundation als Senior Software Engineer (Golang) im Engineering Team tätig. In dieser Rolle wird er sich auf das Wasp-Projekt konzentrieren. YangHao lebt in Tainan, Taiwan, und hat einen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau und Elektrotechnik. Während seines Studiums und danach arbeitete er als Software-Ingenieur in der Blockchain- und Chatbot-Branche und half bei der Entwicklung sicherer Nachrichtenkanäle und Hochgeschwindigkeitsberechnungen. Er schließt sich der IOTA Foundation an, weil er daran interessiert ist, an einem vielversprechenden Projekt zu arbeiten, das hochgradig skalierbar und flexibel ist, und an einem Team, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, große Wellen im IoT-Bereich zu schlagen.

automatischer Handel mit Kryptowährungen

Der IOTA Tangle ist so konzipiert, dass er auf Low-Tech-Geräten mit minimalem Energieverbrauch funktioniert. IOTA kann auch an abgelegenen Orten mit begrenzter Konnektivität eingesetzt werden.

Jason Kraft

Jason Kraft ist bei der IOTA Foundation als Software-Ingenieur im Firefly-Team tätig. In dieser Rolle wird er sich auf die Erweiterung der Funktionalität von Firefly und die Unterstützung von Protokollverbesserungen konzentrieren. Jason lebt in Seattle, Washington, und hat einen Bachelor-Abschluss in Mathematik von der Virginia Tech. Er tritt der IOTA Foundation bei, weil er IOTA als Störfaktor für die derzeitigen Alternativen im Bereich der Kryptowährungen sieht und entschlossen ist, IOTA dabei zu helfen, die Lücke zwischen der aufkommenden Technologie und den etablierten Standards zu schließen.

Ich bin begeistert, ein Teil der IOTA Foundation zu sein! Wie viele andere bin ich 2017 auf IOTA gestoßen, als ich mich nach Alternativen zu Blockchain-Lösungen umsah. Die jüngsten Protokollverbesserungen zur Unterstützung nativer Token und Smart Contracts auf dem Tangle lassen mich äußerst gespannt auf die Zukunft von IOTA blicken. Ich bin dankbar für die Möglichkeit, an einem Projekt zu arbeiten, das mir sehr am Herzen liegt, und ich freue mich darauf, diese Änderungen durch meine Arbeit an der Firefly-Wallet für die Community zugänglich zu machen.

Carola Dierkes

Carola Dierkes ist bei der IOTA-Stiftung als Leiterin des Bereichs Menschen und Kultur tätig. Sie wird sich auf Talent Acquisition, Performance Management, Leadership und verschiedene andere personalbezogene Organisationsthemen konzentrieren. Nach ihrem Studium der Psychologie, Soziologie und des Personalmanagements leitete sie verschiedene HR-Teams in unterschiedlichen Umgebungen, vom Start-up bis zum Konzern. Mit ihrer Erfahrung in der schnellen und erfolgreichen Skalierung von Teams ist es ihre Aufgabe bei IOTA, unser Remote-Team beim gemeinsamen Wachsen, Lernen und Entwickeln zu unterstützen.

Auf der Suche nach einem schnelllebigen, internationalen Umfeld mit neuen Arbeitsmethoden, leidenschaftlichen Menschen, die integrative Technologien entwickeln, und wo die „bessere Gesellschaft“ keine Marketingphrase, sondern Realität ist, habe ich IOTA entdeckt. Ich freue mich sehr, Teil dieser einzigartigen Reise zu sein: web3 mit unserem Open-Source-, nachhaltigen und kollaborativen Ansatz zu gestalten.

Jyunwei Tseng

Jyunwei tritt der IOTA Foundation als Senior DevOps Engineer im DevOps-Team bei. In dieser Rolle wird er für die Infrastruktur von IOTA verantwortlich sein. Junwei lebt in Taipeh, Taiwan. Er hat zuvor als Software-Ingenieur in der Blockchain-Industrie gearbeitet und hochleistungsfähige Blockchain-Dienste entwickelt. Außerdem hat er Erfahrung in der Forschung und Entwicklung von IOTA, EVM, Quorum, ZKP und CBDC. Er wird unsere Ops-Fähigkeiten verstärken. Er tritt der IOTA Foundation bei, weil er IOTA liebt und darauf vertraut, dass es erfolgreich sein wird.

Um 2018 herum tauchte das Wort Blockchain allmählich auf, aber damals dachte ich nur, dass die Blockchain ein Betrug sei und dass sie unmöglich die Infrastruktur der Zukunft werden könne. Sie verbraucht zu viel Energie, aber als ich IOTA kennenlernte, fand ich die Ziele von IOTA wirklich beeindruckend – sie sprachen nicht darüber, wie man reich wird oder wie man Token ausgibt, sondern über die Maschine-zu-Maschine-Wirtschaft, und von diesem Tag an verliebte ich mich in IOTA. Ich fühle mich geehrt, ein Teil von IOTAs Weg zum Erfolg zu sein!

Jean Ribeiro

Jean tritt der IOTA Foundation als Software-Ingenieur in der technischen Abteilung bei. In dieser Rolle wird er sich auf das Firefly-Projekt konzentrieren. Jean lebt in Embu-Guaçu, Brasilien, und hat einen Associate-Abschluss in Systementwicklung und -analyse der FIAP-Universität. Bevor er zur Stiftung kam, sammelte Jean mehr als 2 Jahre Erfahrung als Software-Ingenieur in einem brasilianischen Etsy-Unternehmen, wo er als Frontend-Spezialist an der Entwicklung der Kauferfahrung des Marktplatzes arbeitete. Er hat auch Erfahrung mit Back-End und DevOps.

iota schnell auf bitvavo kaufen

Seitdem Distributed-Ledger-Technologien im letzten Jahr mein Interesse geweckt haben, habe ich begonnen, sie zu studieren und in sie zu investieren. Als ich also erfuhr, was die IOTA Foundation unternimmt, um die Branche zu revolutionieren, erregte das sofort meine Aufmerksamkeit – vor allem wegen der innovativen Technologie von Tangle und seinem Ökosystem. Meines Erachtens besteht das größte Ziel darin, eine umweltfreundliche Blockchain-Alternative zu schaffen, die weithin angenommen werden kann und Menschen und Unternehmen mit einem neuen Web3-Standard zu unterstützen. Ich bin stolz darauf, an dieser Mission mitzuwirken. Ich bin glücklich, an einem Open-Source-Projekt mit einer so großartigen Gemeinschaft, einem Team und einer Vision zu arbeiten.

Wir freuen uns sehr, offiziell bekannt zu geben, dass Marina Schmid, Yuan YangHao, Jason Kraft, Jyunwei Tseng, Jean Ribeiro und Carola Dierkes der IOTA Foundation beigetreten sind! Heißen Sie sie alle herzlich willkommen!

Original by IOTA Foundation: https://blog.iota.org/welcome-to-the-iota-foundation-april-2022/

Suche Gastautoren
0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x